• Kostenlose Beratung 0800 100 37 87
  • Kostenlose Beratung 0800 100 37 87

Texter

Veröffentlicht am 17. Dezember 2019
Texter

Im nachfolgenden Artikel geht es um das Berufsbild: TEXTER. Eine sehr seltene und gefragte Spezies der Werbebranche [Marketing & Werbung]. [siehe wikipedia: Erklärung Texter]

Gute “TEXTER” zeichnen sich insbesondere dadurch aus, dass sie die Erstellung von redaktionellem und werblichem Content realisieren. Sie schreiben für verschiedene Kommunikationskanäle (on- und offline) sowie unterschiedliche Personas. Texter, speziell dafür geschulte Webtexter / SEO Texter, erstellen suchmaschinenoptimierte und zielgruppenoptimierte Texte für Websites sowie Onlineshops, Blogbeiträge, Magazinartikel oder Produkttexte etc.

Ein engagierter Texter / Werbetexter sichert eigenverantwortlich die Aktualität des vorhandenen Contents (Keywordrecherche, Keywordoptimierung, WDF*IDF Optimierung + Linkbuilding etc.). Ergänzend erstellen die spezialisierten Textschreiber (Werbetexter, Verkaufstexter) auch Textinhalte für verschiedene Offline-Werbemittel wie Werbebriefe, Imagebroschüren, Flyer, Werbeanzeigen, Salesfolder, Verkaufsunterlagen.

Und darüber berichten wir in diesem Beitrag

Ebenfalls unterstützen Texter die Erarbeitung und Wahrung der Corporate Identity / des Corporate Design eines Unternehmens, stets in enger Zusammenarbeit mit der Abteilung Online Marketing und der Grafikabteilung.

Deutschlands Texterverband, der Bundesverband professioneller Werbetexter Deutschland e.V., setzt sich seit vielen Jahren für den Schutz dieser Berufsbezeichnung ein. Der Weg ist das Ziel! Wer von Ihnen bereits einmal Text kaufen wollte oder musste, wird sehr schnell feststellen, dass die Preisspannen für “Texte schreiben lassen“, für gute und auch für schlechte Texte, gigantisch sind.

Wie viele Wörter bekomme ich für eine Handvoll Euro?

In den meisten Fällen trifft aber auch hier die alte Weisheit zu: BILLIG kauf man immer zweimal!  Sie werden wissen, was ich meine. Wem die Textqualität egal ist, der kann billig kaufen. Wer aber Wert auf die Qualität eines Textes legt, der wird sein Werbebudget etwas stärker strapazieren müssen.

Doch lassen Sie uns nun ein paar Fragen präsentieren, mit denen wir nachfolgend den Beruf Texter, das Berufsbild der Texterin oder auch eine Textagentur näher beschreiben. Los geht’s …

Und schon sind wir beim ersten Thema:

Was tut ein Texter?

Ein klassischer Texter, eine klassische Texterin muss einen vom Auftraggeber definierten Sachverhalt aussagekräftig-informativ beschreiben. Dabei ist zu beachten, in welchen Medien der Text erscheint / verwendet wird, welche Zielgruppe ihn konsumieren soll und welches Kommunikationsziel dieser Text erreichen muss.

Beispielhafte Textaufgaben können sein:

  • Erarbeitung verschiedener ziel­gruppen­spezifischer Texte wie z.B. Presse­mitteilungen, Content für Websites, Intranet und Social Media, Newslettertexte, Broschüren, UX Content etc.
  • Durchführung eigenständiger Recherchen zur Erstellung unterschiedlichster Texte
  • Bestimmung von Bildern, Grafiken, Videos etc. zur Illustration der Texte
  • Verfassen von Reden, Grußworten, Sprech­zetteln und Hinter­grund­papieren (Policy Briefings)
  • Entwurf offi­zieller Korres­pondenzen und Mitarbeit an Fachpubli­kationen und Fachvorträgen
  • Kreative Aufarbeitung komplexer Sachverhalte

Welche Arten von Textschreibern gibt es?

Die meisten Textschreiber sind spezialisiert. Doch viele Auftraggeber gehen davon aus, dass ein Texter schreiben kann, was der Kunde verlangt. ABER, dem ist nicht so! Ein klassischer Texter schreibt über ein Thema, für ein Medium xyz. Ein Werbetexter hingegen muss kreativ, wortverspielt und wortverliebt sein. Werbetexter dürfen auch sprachliche Grenzen und Normen überschreiten.

Ein UX Copywriter (User Experience Writer) muss die Benutzerfreundlichkeit sowie dass Nutzererlebnis des Mediums [Textwahrnehmung, Textoptik und “Texthaptik”] im Focus seiner Schreibengagements haben.

Verkaufstexter | UX Copywriter | Werbetexter … die Crème de la Crème der Gilde.

Verkaufstexter hingegen müssen sehr strategisch, kommunikationspsychologisch texten können. Ein guter Verkaufstexter beschreibt sehr kritisch einen Sachverhalt. Er verschafft der Problemlösung Einzigartigkeit und Kultstatus UND fordert aktiv zum sofortigen Handeln auf.

Verkaufstexter sind “CALL TO ACTION” Spezialisten!” ★

Nachfolgend bekommen Sie von mir einen Überblick darüber, welche verschiedenen Bereiche “spezialisierte” Texterinnen und Texter (m/w/d) bedienen können.

Dieser Überblick erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie finden hier Berufe, Berufsbilder, die alle im Ursprung das Berufsbild des Texters in sich tragen und / oder darauf aufbauend hervorgegangen sind.

Texter und Ihre Spezialisierungen
Klassische “Texter” [Content Produzenten] ★ Juniortexter ★ Seniortexter ★ Blogger ★ Webtexter ★ SEO Texter ★ Redakteure ★ Journalisten ★ Werbetexter ★ Produkttexter ★ Verkaufstexter ★ Fachjournalisten ★ Artikeltexter ★ Autoren ★ Ghostwriter ★ Storyteller ★ Marketingtexter ★ UX Texter ★ Content Manager ★

Welche Textarten produzieren Texter?

Damit Sie sehen, was die oben genannte Texter-Gilde alles zu leisten imstande ist, gibts hier im Überblick die möglichen Arbeits-/ Textergebnisse:

SEO Texte
Shoptexte
Flyertexte
Imagetexte
Plakattexte
UX Content
Werbetexte
Webcontent
Wahlslogans
Trigger Mails
Produkttexte
Websitetexte

Verkaufstexte
Marketingtexte

Newslettertexte
Slogans & Claims
Geschäftsberichte
Pressemitteilungen
Cornerstone Content
Bedienungsanleitungen
Produktbeschreibungen

Texte für Imagebroschüren
Texte für Verkaufsunterlagen

Wer sucht Texter?

… wer sucht Texter? Die Frage könnte auch lauten: “Wo werden Texter gebraucht, Texter gesucht? Grundsätzlich ist zu sagen, dass jedes Unternehmen – das eine Firmenwebsite oder einen Onlineshop besitzt – einen Texter braucht.

Dazu eine wichtige Zahl:
80 % aller Unternehmen verdienen weder direkt noch indirekt Geld über ihre Website.

Warum ist das so? Internet lebt von Aktualität und permanenter Erweiterung des Informationsangebotes. [Siehe dazu auch “Cornerstone Content“.] Somit ist es permanent wichtig, dass Sie bzw. Ihr Texter oder Ihre Textagentur lesenswerte Textinhalte schafft.

Diese Texte sind idealerweise immer keywordbasierend und semantisch angereichert, so dass auch die Suchmaschine Google Freude an Ihren Texten hat. Wenn das erreicht wird, dann wird Ihre Website in den Suchmaschinen auf den vorderen Plätzen der Seite 1 positioniert und dann können Sie sich vor Anfragen und Aufträgen im Normalfall nicht mehr retten.

Genau das ist der Grund warum Texter gesucht werden und warum jedes Unternehmen mit einem erfahrenen Textschreiber oder einer Textagentur zusammen arbeiten sollte.

Texter werden natürlich nicht nur von Unternehmen gesucht, sondern auch von Werbeagenturen, SEO Agenturen oder auch von Behörden mit Social Media Engagement oder wenn kontinuierlich Marketingmittel produziert werden, um eine überzeugende und einheitliche Tonality zu präsentieren.

Wie werde ich Texter?

Wie wird man eigentlich Texter oder Texterin? Diese Frage ist nicht ganz einfach zu beantworten, da Texter noch immer kein klassischer und anerkannter Ausbildungsberuf ist. UND die erfolgreichsten Werbetexter (siehe David Ogilvy) sind alle über Umwege zu diesem Beruf gelangt.

Diese selfmade Werbetextperten haben es zu weltweitem Ruhm geschafft und in der Werbebranche nachhaltig Akzente gesetzt. Keiner von ihnen hatte im Vorwege eine adäquate Texterausbildung erlebt.
Wichtig ist, wenn Sie Texter werden wollen, dass Sie ein extrem breites Sprachvermögen aufweisen. Ihr Wortschatz muss nahezu unerschöpflich sein und Sie sollten eine kreative Sprachbegabung mitbringen bzw. in der Lage sein, kurz und knackig Dinge auf den Punkt zu bringen.

Und mit dieser Voraussetzung können Sie Texter oder Texterin werden. Sie können eine Texterschule besuchen, Sie können sich in einer Werbeagentur hochschreiben, durch üben, üben und nochmals üben oder Sie lernen die Feinheiten des professionellen Textens aus Lehrbüchern, wie zum Beispiel von Deutschlands Texterpapst Stefan Gottschling.

Ansonsten gilt:
Learning by doing! Es ist noch kein Supertexter vom Himmel gefallen …

Gibt es eine Ausbildung für Texter?

Gute Texter brauchen Fachwissen. Ein solides Texterhandwerk erlernen Sie durch eine Ausbildung in Deutschlands Texterclub. Durch die praxiserprobten Texterseminare und Texterschulungen die Stefan Gottschling anbietet, lernen Sie direkt vom King of Copywriting him self!

“Preis und Leistung der Texterseminare beim Texterclub: ⭐⭐⭐⭐⭐

Ihre Ausbildung zum Texter findet beim Texterclub in 1-tägigen-, mehrtägigen oder Wochenendschulungen statt. Gleichzeitig bietet der Texterclub nunmehr auch ein etabliertes Fernstudium an. Ich persönlich kann diese Seminare nur wärmstens empfehlen.

Texter – Geheimtipps: Copywriting Bücher!

Vielleicht möchten Sie sich das Basiswissen eines Copywriters (Werbetexters) auch im Selbststudium aneignen. Dann nutzen Sie einfach die vom Texterverband BPWD empfohlenen Lehrbücher des Bestsellerautors: Stefan Gottschling!

#1 Das Lexikon der Wortwelten: Das So-geht’s-Buch® für bildhaftes Schreiben (So-geht’s-Bücher)

#2 Werbetexten – Das Trainingsbuch: Die Challenge mit 30 Aufgaben

#3 211 fast legale Killer-Headlines: Das ultimative Schlachtzeilen-Lexikon

Beschäftigungsverhältnisse der Texter …

Wie können Texter ihr Geld verdienen? Grundsätzlich gilt, es gibt nur eine Handvoll Texter und Texterinnen in Deutschland die hauptberuflich “gutes Geld” mit der Erstellung von Texten verdienen.

In der Praxis zeigt sich auch, dass je namhafter eine Agentur ist, je moderater sind die Einkommensmöglichkeiten eines Texters bzw. einer Texterin.

Und schon sind wir bei den Beschäftigungsverhältnissen, mit denen Textschreiber / Texter Geld verdienen können:

  • Freiberufler / Freelancer Texter
  • Freelance / Freie Autoren
  • Angestellter Texter (Textagentur / Werbeagentur / Unternehmen)
  • Interim Texter / projektbezogene Beschäftigung (fest oder frei)

Künstlersozialkasse (KSK) für Texter?

Da Texter in der überwiegenden Mehrzahl als kreativ Schaffende eingestuft sind, haben Sie die Möglichkeit und oftmals auch die Pflicht sich in und über die Künstlersozialkasse (kurz: KSK) zu versichern. Dies bietet den großen Vorteil, dass die Hälfte der Sozialabgaben (Krankenkasse und Rentenbeiträge) von der KSK übernommen werden.

Laut Aussage der KSK Nach § 1 Künstlersozialversicherungsgesetz (KSVG) ist Voraussetzung für die Versicherungspflicht, dass eine künstlerische oder publizistische Tätigkeit erwerbsmäßig und nicht nur vorübergehend ausgeübt wird.

Somit ist die Anerkennung der künstlerischen Tätigkeit – die ein Texter / Werbetexter ausübt – ein absolutes Novum! Klassische Texter oder SEO Texter haben es wesentlich schwerer die Anerkennung als Künstler, zur Aufnahme in die KSK, zu erlangen, da deren Tätigkeiten normalerweise nicht als künstlerisch kreativ eingestuft werden können.

Bitte beachten Sie jedoch, die Auftraggeber von Textern sind zur Zahlung (eigenständige Meldung!!) der Künstlersozialabgabe auch dann verpflichtet, wenn der Auftragnehmer (Texter) nicht in der KSK versichert ist oder der Auftragnehmer eine Textagentur ist und im Gewand einer (z.B.) GmbH firmiert!

Wo arbeitet ein Texter?

Die Einsatzmöglichkeiten für Texter sind vielfältiger Natur. Sie können in Unternehmen oder in Agenturen vor Ort oder auf Basis Freelancer beschäftigt werden. Alternativ können Texter auch im Home Office arbeiten, entweder als Freie Mitarbeiter oder auch als externe Texter / Mitarbeiter.

Letzten Endes zählt nur das Ergebnis, dass ein Textschreiber für sich allein produziert.

Für die Art einer Beschäftigung, also vor Ort, im Unternehmen oder vom eigenen Zuhause, ist oft entscheidend wie leistungsfähig der Texter oder die Texterin ist. Mehr / weniger Produktivität im Team oder mehr / weniger Kreativität als Einzelkämpfer?

Was sind Textagenturen?

Textagenturen sind in der Regel ein Zusammenschluss mehrerer Texter /innen, die in verschiedenen Aufgabenbereichen etabliert sind (z.B. Verkaufstexter, Werbetexter, Fachjournalisten, Produkttexter u.a.).

Die Zusammenarbeit findet rechtlich betrachtet in der Form statt, dass jeder Texter für sich selbst tätig ist, z.B. als Freelancer und in der Zusammenarbeit die Leistungen untereinander abgerechnet werden. Oder die Textagentur wird als GbR, GmbH oder als Einzelkaufmann geführt und die Texter-Kollegen sind als fest angestellte Mitarbeiter tätig.

Textagenturen sind quantitativ sehr leistungsfähig und liefern Textergebnisse auf höchstem Niveau.

Was kosten “Texter”?

Diese Frage ist etwas schwerer zu beantworten. Eines vorweg: die besten Texter in Deutschland berechnen ihre Arbeiten nicht auf Basis von Worten (Preis pro Wort), sondern orientieren sich pauschal an der geforderten Qualität eines Textes.

Hierbei spielen die Kreativität des Textprofis eine Rolle und auch der dafür notwendige Zeitaufwand. Eine allgemein übliche Preisempfehlung, wie diese von Verbänden publiziert wird, ist in der Praxis eher nicht verwendbar.

Wieviel verdienen Texter?

Was Texter verdienen und bekommen, dass sind zwei verschiedene paar Schuhe. Das Einkommen / Gehalt eines Texters richtet sich in der Regel nach der Grösse des ihn oder sie beschäftigenden Unternehmens. Gleichfalls ist die Art der zu entwickelnden Texte und das dafür erforderliche Wissen von größter Bedeutung.

Laut einer Meldung in der Fachzeitschrift “Werben & Verkaufen” beträgt das monatliche Brutto-Durchschnittsgehalt fest angestellter Texter /innen in Deutschland ca. 3.033 Euro.

Sie haben Fragen? Sie brauchen die Hilfe eines Profitexters?
Kostenlos erreichen Sie mich unter: 0800 100 37 87 oder schreiben Sie mir Ihre Fragen gleich hier: Kostenlose Beratung Texter aus Hamburg

Meine Texterkompetenz ist ausgezeichnet:

Wir arbeiten schon seit rund 6 Jahren mit Herrn Herrmann und seinem Team zusammen. Das alleine ist schon Beweis genug dass diese Leute absolut perfekte und saubere Arbeit liefern. Wir werden auch in Zukunft alle unsere Projekte mit diesem Werbekracher umsetzen. Mario Spillmann, Techtown GmbH

Zu meinen Kunden zählen viele erfolgreiche Unternehmen. Ich bin Stolz auf das Vertrauen der Melitta Europa GmbH & Co. KG, PICO Food GmbH (Muh-Muhs Bonbons), immowelt GmbH) u.v.a.m. Andreas Herrmann, Werbetexter

Ich garantiere Ihre Zufriedenheit

Ihre Vorteile

  • Mehr als 15 Jahre Erfahrung
  • Ihre 100% Zufriedenheitsgarantie
  • Mehr als 99,8% Kundenzufriedenheit
  • Mehr als 1.400 zufriedene Unternehmen

Ihre Garantie

  • Persönlicher Ansprechpartner
  • Transparente Fair-Preis-Garantie
  • 107 % kreativer Werbetextservice
  • Vorbildliche Beratungs- und Servicequalität

Ausgezeichnete Textagentur

  • 4,9 von 5
  • Weltweit beste Referenzen
  • Maßgeschneiderte Hand- und Kopfarbeit
  • SSL-verschlüsselte Website-Kommunikation